Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Abrechnung

 

Privatpatienten:

  • alle Behandlungen (auch Osteopathie) können ohne ärztliches Rezept erfolgen
  • die Rechnungslegung erfolgt nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)
  • diese Rechnungen können bei der Beihilfe, der Postbeamtenkasse sowie bei privaten Krankenversicherungen (Vollversicherung) eingereicht werden
  • bitte prüfen Sie, ob Ihre Versicherung Erstattungen für Heilpraktikerleistungen nach dem GeBüH vornimmt

 

gesetzlich versicherte Patienten:

  • alle Behandlungen (auch Osteopathie) mit Heilpraktikerzusatzversicherung können ohne Rezept erfolgen
  • erfragen Sie die Höhe der Bezuschussung für Osteopathie ohne Zusatzversicherung bitte bei Ihrer Krankenkasse
  • bei Vorlage eines ärztlichen Privatrezeptes erhalten Sie dann nach Bezahlung der Behandlungskosten eine Rechnung, die Sie gemeinsam mit dem Privatrezept bei der Kasse einreichen können
  • Mitgliedschaft besteht im VOD e.V. (Verein der Osteopathen Deutschland e.V.)
  • jede weitere Behandlung kann als Selbstzahler ohne Rezept vereinbart werden, hierfür können Sie sich am Jahresende eine Zahlungsbestätigung für die Steuererklärung bei mir erstellen lassen

 

Zahlungsmöglichkeiten: ec / bar

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?