Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Abrechnung

 

Privatpatienten:

  • alle Behandlungen (auch Osteopathie) können ohne ärztliches Rezept erfolgen
  • die Rechnungslegung erfolgt nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)
  • diese Rechnungen können bei der Beihilfe, der Postbeamtenkasse sowie bei privaten Krankenversicherungen (Vollversicherung) eingereicht werden
  • bitte prüfen Sie, ob Ihre Versicherung Erstattungen für Heilpraktikerleistungen nach dem GeBüH vornimmt

 

gesetzlich versicherte Patienten:

  • alle Behandlungen (auch Osteopathie) mit Heilpraktikerzusatzversicherung können ohne Rezept erfolgen
  • erfragen Sie die Höhe der Bezuschussung für Osteopathie ohne Zusatzversicherung bitte bei Ihrer Krankenkasse
  • bei Vorlage eines ärztlichen Privatrezeptes erhalten Sie dann nach Bezahlung der Behandlungskosten eine Rechnung, die Sie gemeinsam mit dem Privatrezept bei der Kasse einreichen können
  • Mitgliedschaft besteht im VOD e.V. (Verein der Osteopathen Deutschland e.V.)
  • jede weitere Behandlung kann als Selbstzahler ohne Rezept vereinbart werden, hierfür können Sie sich am Jahresende eine Zahlungsbestätigung für die Steuererklärung bei mir erstellen lassen

 

Einzelcoachingleistungen werden getrennt von den Behandlungen abgerechnet.

 

Zahlungsmöglichkeiten: ec / bar

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?