Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Osteopathie und Phoniatrie

Veröffentlicht am 25.04.2016

Redner und Sänger sind zur Ausübung ihrer Berufe auf die Stimme angewiesen. Genau deshalb sollte die Stimme gerade von diesen Berufsgruppen besonders gepflegt werden. Die Stimme liebt Wärme. Bei Erkältungen kann ein Tuch, das nachts im Bett getragen wird, die Stimme auf die Aufgaben des kommenden Tages vorbereiten. Unterstützend kann man tagsüber Holunderblütentee trinken. Alkohol und Nikotin sind zwei Stimmstressoren, dies gilt auch für das Passivrauchen. Lange Kneipenbesuche am Abend vor wichtigen Auftritten, sei es als Redner oder Sänger, sollten vermieden werden.

Ganzen Eintrag lesen »

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?